Football

Marco Reus startet mit dem neuen PowerCat 1,12 in der Bundesliga-Rückrunde durch

Nach einer grandiosen Hinrunde mit 10 Toren und 4 Assists ist Marco Reus in gleichem Tempo in die Rückrunde gestartet. Jetzt läuft er in einer neuen Farbvariante seiner Erfolgsschuhe - den PUMA PowerCat 1,12 - auf und sorgt in der Liga und im DFB-Pokal weiter für Furore. Mit seinen neuen Schuhen konnte er sein Erfolgsbilanz auf 13 Tore und 8 Vorlagen in 20 Bundesligaspielen verbessern. „Der PowerCat 1,12 von PUMA ist perfekt für mich. Für mein schnelles Spiel brauche ich einen Schuh, auf den ich mich hundertprozentig verlassen kann. Der PowerCat hat sehr gute Schuss-Eigenschaften, schützt meinen Fuß und gibt mir beim Sprint den nötigen Halt. Einfach ein großartiger Schuh", so Marco Reus, den seit Juli 2010 eine Partnerschaft mit PUMA verbindet. Beim Fotoshooting für die neue Kampagne von PUMA bewies der sympathische Spieler von Borussia Mönchengladbach, dass er auch neben dem Platz eine gute Figur macht und für jeden Spaß zu haben ist.

 

Der neue PUMA PowerCat 1,12 in Schwarz mit weißgelben Akzenten wurde gemeinsam mit Profispielern entwickelt und auf ihre Bedürfnisse angepasst. Er ist mit der neuen PUMA 3D DUO Power Shooting Technologie (3D PST DUO) ausgestattet, die auf der Innenseite in die Schussfläche angebracht ist. Das innovative thermoplastische Material mit zwei Härtegraden sorgt dafür, dass der Schuh sehr schnelle Reaktionen zulässt und gleichzeitig über extrem gute Rebound-Eigenschaften verfügt. Die 3D PST DUO Technologie ermöglicht dank ihrer exponierten Elemente einen besseren Grip am Ball und schluckt nicht die Energie beim Ballkontakt, sondern verleiht der Schusskraft zusätzliche Power. Der Kontaktbereich ist aus weichem, dünnem K-Leder gefertigt, das von synthetischer Mikrofaser umschlossen wird. Das macht den Schuh besonders leicht und einfach spielbar.

 

Der neue PowerCat 1,12 ist ab sofort im Handel und erhältlich.

 

Merh Infos über den Schuh findest du hier.

  • PUMA Football
  • Publicado em: 27 de fevereiro de 2012